Sie sind hier: Aktuelles » Übung der Freiwilligen Feuerwehr Lienen mit Beteiligung des DRK Osnabrück

Übung der Freiwilligen Feuerwehr Lienen mit Beteiligung des DRK Osnabrück

Am Montagabend, den 13.03.2017, wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Lienen die Einsatzlage „Auto vor Zug“ geübt, beteiligt waren auch zwei  Mitarbeiter des DRK Rettungsdienstes im Landkreis Osnabrück. Die beiden Mitarbeiter besetzten im Rahmen der Übung einen von zwei RTW die die medizinische Versorgung der Verletzten übernahmen. Besetzt wurde dazu der Ersatz-RTW der Rettungswache Harderberg/Hagen von einem Auszubildenden zum Notfallsanitäter  im ersten Lehrjahr und dem Rettungssanitäter, der die Ausbildung zum Notfallsanitäter im August 2017 beginnen wird. Beide absolvierten bereits einen Freiwilligendienst beim DRK Rettungsdienst im Landkreis Osnabrück. Außerdem anwesend war ein Praxisanleiter der RW Harderberg/Hagen, der die Übung auch organisiert hat.

Dargestellt wurde ein PKW, besetzt mit zwei Personen, der an einem Bahnübergang von einem Zug erfasst, und einige Meter vor dem Zug hergeschoben wurde. Beide Insassen des PKW waren in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und wurden von den Rettungswagenbesatzungen im Fahrzeug erstversorgt. Anschließend wurden sie von der Freiwilligen Feuerwehr Lienen aus dem PKW befreit, indem das Dach des Fahrzeuges entfernt wurde. Anschließend übernahmen die Rettungswagenbesatzungen die weitere medizinische Versorgung der Verletzten, in Form einer Rettung der Patienten aus dem PKW mithilfe eines Spineborads.

Nach dem Ende der Übung fand in einem Gemütlichen Rahmen  bei Bratwurst und Getränken eine Nachbesprechung der Übung mit allen beteiligten Kräften statt.

13. März 2017 12:26 Uhr. Alter: 220 Tage